Free walking tours in Gij贸n

4.9(732) Ratings

Buchen Sie kostenlos einen dieser guruwalks. Wenn die Tour endet, k枚nnen Sie dem Guru alles bezahlen, was Sie f眉r fair halten. Einige zahlen 10 鈧, andere 50 $. Es liegt an dir!
Von
An

Beliebteste Guruwalks in

English English Spanish Spanish

Beste Dinge zu tun und zu sehen in Gij贸n

Gij贸n ist eine der sch枚nsten St盲dte im Norden Spaniens . Es befindet sich im F眉rstentum Asturien und ist die Gemeinde mit der gr枚脽ten Einwohnerzahl der autonomen Gemeinschaft. Sie verf眉gt 眉ber ein weltweit einzigartiges maritimes Erbe. Bekannt f眉r sein eigenartiges Fischerdorf Cimadevilla, f眉r seine vom Kantabrischen Meer gebadete K眉ste und als Hauptstadt der Costa Verde. Dar眉ber hinaus durchquert der Jakobsweg die Stadt auf seiner K眉stenroute, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erkl盲rt wurde.

Wenn Sie nach der besten kostenlosen Tour durch Gij贸n suchen, ist es wichtig, dass Sie die wesentlichen Orte, Denkm盲ler, Geb盲ude und Viertel ber眉cksichtigen, die Sie in dieser charmanten Stadt besuchen sollten. Sie k枚nnen nicht gehen, ohne den Atlantischen Botanischen Garten, den Strand von San Lorenzo, das Aquarium, die Kirche von San Pedro, den Strand von Poniente, den Strand von 脩ora, das "Denkmal f眉r die Mutter des Auswanderers" (1970) von Ram贸n Muriedas gesehen zu haben , die r枚mischen B盲der von Campo Vald茅s, der B眉rgermeister von PLaza, das Museum der Menschen in Asturien, die Arbeitsstadt der Kultur, die Skulptur des Lobpreises des Horizonts, der Palast von Revillagigedo, der Park am Kap von San Lorenzo (La Providencia) ), den Naturarch盲ologischen Park von La Campa Torres oder das Eisenbahnmuseum von Asturien.

Die beste M枚glichkeit, morgens, nachmittags oder abends (nachts) an einer F眉hrung durch Gij贸n teilzunehmen , besteht darin, sie in Begleitung eines lokalen F眉hrers zu machen, der die Kultur und Geschichte der Stadt kennt. Sie k枚nnen die Meinungen und Bewertungen anderer Wanderer (Reisender) sehen, die bereits die Erfahrung gemacht haben, mit GuruWalk zu touren.

M枚chten Sie Ihre Kultur mit Reisenden aus aller Welt teilen?