×

Rotlichtviertel Free Walking Tours

4.8

(5308) Ratings

Buchen Sie kostenlos einen dieser guruwalks. Wenn die Tour endet, können Sie dem Guru alles bezahlen, was Sie für fair halten. Einige zahlen 10 €, andere 50 $. Es liegt an dir!
Von
An

The best guruwalks in Rotlichtviertel (1)

Qualität

Sprachen

Zeitplan

Themen

Kategorien

Sehenswürdigkeiten

Free walking tour durch das Rotlichtviertel, ein Viertel, das niemanden gleichgültig lässt
Spanish
Free Tour Free walking tour durch das Rotlichtviertel, ein Viertel, das niemanden gleichgültig lässt
424 ratings
4.9
Dauer: 1 stunde und 30 Minuten
Stunden: 13:30, 16:30 and 5 more

sa
2
so
3
mo
4
di
5
mi
6
do
7
fr
8
sa
9
so
10
mo
11

Guru: Side Walks
Kostenlose Reservierung!

Amsterdam ist eine wunderbare Stadt für einen Besuch. Von Grachten bis zu Museen ist für jeden etwas dabei.
Für Kunst- und Kulturinteressierte gibt es zahlreiche Museen, wie das Rijksmuseum und das Van Gogh Museum. Für Geschichtsinteressierte gibt es das Anne-Frank-Haus und das Historische Museum von Amsterdam. Und wer einen Ausflug mit der Familie machen möchte, sollte den Zoo und das Aquarium nicht vergessen!

Und für diejenigen, die etwas Beeindruckendes, Überraschendes und Aufregendes suchen, gibt es das Rotlichtviertel der niederländischen Stadt. 
Um sicherzustellen, dass Sie kein einziges Detail dieses Viertels verpassen, gibt es nichts Besseres als die professionelle und spezialisierte Führung der Amsterdam Red Light District Free Tours, die wir hier bei GuruWalk anbieten.
Nach niederländischer Auffassung sollte die Prostitution legalisiert und so weit reguliert werden, dass keine Ausbeutung von Frauen und Kindern stattfindet. Hauptziel ist der Schutz von Frauen und Kindern vor Ausbeutung durch Zuhälter, Freier und andere Beteiligte. Dies würde auch die Zahl der zur Prostitution gezwungenen Menschen verringern. 

Ein Beispiel für diese gesellschaftliche Meinung über Prostitution ist das Rotlichtviertel in Amsterdam, ein Viertel, in dem man durch die Hauptstraßen gehen und in die Schaufenster von Bordellen schauen kann, in denen Prostituierte die Hauptattraktion sind, Sexshops besuchen oder an Shows in BDSM-Lokalen teilnehmen kann, zum Beispiel. 

Eine weitere große Attraktion in diesem Viertel oder im nahe gelegenen Wallenviertel sind die Cafés. 
Coffeeshops mit einem "speziellen" Angebot, in dem der Konsum von weichen Drogen wie Cannabis erlaubt ist. 

Die niederländische Bevölkerung steht weichen Drogen wesentlich positiver gegenüber als andere Europäer. Eine Umfrage aus dem Jahr 2018 ergab, dass die Niederlande unter 15 europäischen Ländern die höchste Zulassungsquote für weiche Medikamente haben. Es folgten die Tschechische Republik und Polen, die 43 % bzw. 42 % erreichten.

Und diese Realität ist in den bereits erwähnten Coffee Shops spürbar, wo man seinen Kaffee mit einem Cannabis-Brownie begleiten kann. 

Möchten Sie Ihre Kultur mit Reisenden aus aller Welt teilen?