×

Free Walking Tours Kulturführungen in Córdoba

4.7

(4758) Ratings

Buchen Sie kostenlos einen dieser guruwalks. Wenn die Tour endet, können Sie dem Guru alles bezahlen, was Sie für fair halten. Einige zahlen 10 €, andere 50 $. Es liegt an dir!
Von
An

The best guruwalks in Kulturell (1)

Qualität

Sprachen

Zeitplan

Themen

Kategorien

Sehenswürdigkeiten

Unterirdische Córdoba Free walking tour
Spanish
Free Tour Unterirdische Córdoba Free walking tour
4 ratings
4.5
Dauer: 2Std.
Stunden: 10:30, 16:00 and 1 more

mi
17
do
18
fr
19
sa
20
so
21
mo
22
di
23
mi
24
do
25
fr
26

Guru: White Umbrella Tours
Kostenlose Reservierung!

Córdoba ist eine beeindruckende Stadt voller Geschichte und Kultur. Sie liegt am Ufer des Flusses Guadalquivir, was ihr einen besonderen Reiz verleiht. Das erste, was ins Auge sticht, sind die roten Dächer der Häuser im jüdischen Viertel.
Die Stadt verfügt über ein reiches Erbe in allen Bereichen der Kunst, einschließlich Architektur, Malerei, Literatur, Musik und Wissenschaft. All diese Reichtümer spiegeln sich in den kulturellen Angeboten für Besucher wider.
Um sicherzustellen, dass Sie kein einziges Detail von all dem verpassen, was diese andalusische Stadt Touristen und Besuchern zu bieten hat, gibt es nichts Besseres als die professionelle Führung einer der kostenlosen Kulturführungen in Córdoba, wie wir sie hier bei GuruWalk anbieten.
Córdoba ist eine Kulturstadt mit einer reichen Geschichte. Vom römischen Erbe bis zur Renaissance war Córdoba schon immer ein wichtiger Ort für Künstler und Intellektuelle.
Die Altstadt von Córdoba ist ein wichtiges kulturelles Zentrum, das geschichtlich interessierte Touristen anzieht.
Die Moschee von Córdoba ist die beliebteste Touristenattraktion der Stadt. Sie war ursprünglich eine Moschee, die während der islamischen Herrschaft in der Region in Auftrag gegeben wurde. Es wurde insbesondere als "achtes Weltwunder" bezeichnet.
Das Gebäude ist mit einem Fassungsvermögen von über 3.000 Gläubigen sehr groß und weist zahlreiche architektonische Merkmale aus verschiedenen Kulturen und Epochen auf. Sie ist nicht nur ein Ort der Anbetung, sondern auch ein Beispiel für die islamische Architektur in Spanien.
Córdoba bietet als Reiseziel eine interessante Mischung aus islamischer und jüdischer Geschichte. Im Jüdischen Viertel zum Beispiel können Besucher noch viele Beispiele jüdischen Lebens aus dem Mittelalter sehen.
Das jüdische Viertel befindet sich in einem Stadtteil im Südosten von Córdoba. Es gibt noch einige Überreste aus der Zeit, als dieses Viertel eine der größten und blühendsten jüdischen Gemeinden in Westeuropa war. Das Viertel wurde zunächst von Juden besiedelt, die während der spanischen Inquisition aus Sevilla vertrieben wurden. Es entwickelte sich eine blühende Gemeinde mit einer aktiven Synagoge und Häusern, die den örtlichen Rabbinern und anderen prominenten Juden gehörten.
Das Viertel ist seit 1492, als Ferdinand II. von Aragon anordnete, dass alle Juden zum Katholizismus konvertieren oder aus Spanien vertrieben werden müssen, weitgehend verlassen. Die meisten sind freiwillig gegangen.
Die Plaza del Potro befindet sich in der Nähe der Kathedrale im Westen der Stadt.
Dieser Platz hat eine interessante Geschichte. Der Überlieferung nach war das erste Gebäude an diesem Ort ein Krankenhaus für Pilger auf dem Weg nach Santiago de Compostela. Es wurde auch als Hinrichtungsstätte genutzt. Eine der berühmtesten Hinrichtungen war die von Hernando Cortés, dem Eroberer von Mexiko, im Jahr 1526. Die letzte Person, die an diesem Ort hingerichtet wurde, war Juan Antonio Llorente Viñas im Jahr 1822 wegen seiner Beteiligung an der Rebellion der Karlisten gegen Isabel II.
Wie Sie sehen, dreht sich in Córdoba alles um Geschichte und Kultur.

Möchten Sie Ihre Kultur mit Reisenden aus aller Welt teilen?