×

Free tour durch die Moschee von Cordoba

4.7(2507) Ratings

Buchen Sie kostenlos einen dieser guruwalks. Wenn die Tour endet, können Sie dem Guru alles bezahlen, was Sie für fair halten. Einige zahlen 10 €, andere 50 $. Es liegt an dir!
Von
An

The best guruwalks in Moschee (1)

Qualität

Sprachen

Wochentags

Zeitplan

Kategorien

The best guruwalks in Moschee (1)

Kostenlose Tour durch die Moschee, Córdoba mit mir

4.8(73) Ratings

Kostenlose Tour durch die Moschee, Córdoba mit mir
Guru: Sonia
Tag: Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag
Stunden: 10:00
Sprachen: Spanish
Dauer: 1 stunde und 15 Minuten
Kostenlose Reservierung!

Die Moschee von Cordoba ist eine Moschee, die zwischen 785 und 836 in der andalusischen Stadt Cordoba erbaut wurde.
Die Moschee ist die älteste funktionierende Moschee der Welt und wurde als christliche Kirche gebaut. Sie wurde 965, als Amir Abd-ar-Rahman III. die Kontrolle über Cordoba übernahm, zu einem Ort muslimischer Anbetung. Das Gebäude ist bei Touristen sehr beliebt, weshalb kostenlose Führungen für die Öffentlichkeit angeboten werden, wie z.B. die von Guruwalk angebotenen Free Tours of the Mosque of Cordoba.
Die Architektur der Moschee von Cordoba ist eine Mischung aus römisch-katholischem, maurischem, byzantinischem und islamischem Baustil.
Die ursprüngliche Absicht des Architekten war es, ein islamisches Wahrzeichen in der christlich dominierten Stadt zu schaffen. Obwohl sie nicht die erste Moschee war, die in Spanien gebaut wurde, ist sie die berühmteste und eine der schönsten des Landes.
Das aktuelle Gebäude, das wir heute sehen, wurde auf den Fundamenten seines Vorgängers mit einer Erweiterung gebaut, um mehr Platz als zuvor zu schaffen, damit es sowohl für muslimische als auch für christliche Rituale genutzt werden konnte. Drei große Tore bilden den Eingang zum Innenhof und sind mit arabischer Kalligraphie verziert. Ein Tor hat zwei Zeilen: "Es gibt keinen Gott außer Gott".
Das Gebäude hat einen einzelnen Hufeisenbogen und ein Minarett, das mit glasierten Keramikfliesen und Koran-Kalligraphie verziert ist. Im Inneren gibt es einen Waschbrunnen am Eingang, mehrere Kirchenschiffe auf jeder Seite und einen kleinen Hof mit Bäumen, in dem die Gläubigen während des Gottesdienstes beten oder sich ausruhen können.
Es gibt viele merkwürdige Geschichten über das Gebäude, eine davon ist, dass es eigentlich von einer Kirche zu einer Moschee umgebaut wurde. Aber das ist nicht wahr, denn die Moschee von Cordoba hat nicht einmal christliche Symbole oder Merkmale, die für eine solche Bekehrung nötig wären.
Eine andere Geschichte ist, dass es keine Minarette auf dem Gebäude gibt, weil die Muslime sie nicht bauen konnten, aber auch das ist nicht wahr, denn es gibt Minarette auf Moscheen im ganzen muslimisch beherrschten Spanien, Jahrhunderte nachdem sie gebaut wurden.
Die Moschee von Cordoba kann an jedem Tag der Woche besichtigt werden, obwohl die Öffnungszeiten je nach Tag und Jahreszeit variieren können.

Möchten Sie Ihre Kultur mit Reisenden aus aller Welt teilen?