×

Die BESTEN Free Walking Tours durch das Drittes Reich

4.9

(9852) Ratings

Buchen Sie kostenlos einen dieser guruwalks. Wenn die Tour endet, können Sie dem Guru alles bezahlen, was Sie für fair halten. Einige zahlen 10 €, andere 50 $. Es liegt an dir!
Von
An

The best guruwalks in Drittes Reich (3)

Qualität

Sprachen

Zeitplan

Themen

Kategorien

Sehenswürdigkeiten

Free walking tour durch das jüdische Viertel und seine Innenhöfe
Spanish
Free Tour Free walking tour durch das jüdische Viertel und seine Innenhöfe
328 ratings
4.8
Dauer: 2Std.
Stunden: 15:30

mo
3
di
4
mi
5
do
6
fr
7
sa
8
so
9
mo
10
di
11
mi
12

Guru: Destino Berlin
Kostenlose Reservierung!
Die verborgene Geschichte des Dritten Reiches: Esoterik und Chemie
Englisch Spanish
Free Tour Die verborgene Geschichte des Dritten Reiches: Esoterik und Chemie
2 ratings
1.0
Dauer: 2Std. und 30Min.
Stunden: 15:00 und 15:30

mo
3
di
4
mi
5
do
6
fr
7
sa
8
so
9
mo
10
di
11
mi
12

Guru: Seku
Kostenlose Reservierung!
Nationalsozialismus und Holocaust im historischen Zentrum. Fre...
Spanish
Free Tour Nationalsozialismus und Holocaust im historischen Zentrum. Fre...
567 ratings
4.9
Dauer: 3Std.
Stunden: 09:30

mo
3
di
4
mi
5
do
6
fr
7
sa
8
so
9
mo
10
di
11
mi
12

Guru: ViuBerlin
Kostenlose Reservierung!

Das Berlin des Dritten Reiches ist ein großartiges Touristenziel. Es ist eine einzigartige Gelegenheit für Touristen, die Geschichte der Stadt auf spannende Weise zu erkunden und zu erleben.
Besucher können Bombenfundorte besichtigen, Videos ansehen, Ausstellungen erkunden, Bunker und Gedenkstätten besuchen oder einfach nur spazieren gehen und die Atmosphäre eines wichtigen Ereignisses der Weltgeschichte in sich aufnehmen. Das Berlin des Dritten Reiches ist jedoch kein Ort für Kinder, denn es hat einige dunkle Momente.
All das können Sie aus erster Hand erfahren, wenn Sie an einer kostenlosen Tour teilnehmen, wie Sie sie hier auf GuruWalk finden.
Von allen Berliner Orten, die mit dem Dritten Reich in Verbindung stehen, erinnert nichts so sehr an dunkle Momente wie das Konzentrationslager Sachsenhausen.
Das Konzentrationslager Sachsenhausen wurde 1936 errichtet und umfasste 20.000 Juden. Es war ein Arbeitslager, in dem Menschen gefoltert wurden und einige von ihnen verhungerten, an Krankheiten starben oder hingerichtet wurden.
Heute ist es eine Gedenkstätte, in der sich Besucher über die dort begangenen Gräueltaten informieren können.
Die Besucher werden auf einer Audiotour durch das Gelände geführt. Sie haben auch die Möglichkeit, nach draußen zu gehen und zu sehen, wo die Häftlinge lebten, bevor sie in den Gaskammern umgebracht wurden. Dies ist eine sehr ernüchternde Erfahrung, die nicht für jeden geeignet ist.
Aber auch ohne Berlin zu verlassen, gibt es viele Spuren aus der Zeit des Dritten Reiches, vor allem in der Nähe der Wilhelmstraße, wie das Büro von Rudolph Hess, die neue Reichskanzlei, das Propagandaministerium oder der Führerbunker.
Der Bunker war ein militärisches Hauptquartier, das von Adolf Hitler während des Zweiten Weltkriegs genutzt wurde. Am Ende des Krieges begingen Hitler und seine Frau Eva Braun im Bunker Selbstmord.
Der Ort von Hitlers Selbstmord ist heute eine Touristenattraktion für historisch interessierte Besucher, die nicht nur eine Ausstellung vor Ort, sondern auch Führungen und andere Einrichtungen für Besucher anbietet.

Möchten Sie Ihre Kultur mit Reisenden aus aller Welt teilen?