×

Die BESTEN Free Walking Tours durch das Berlin Jüdisches Viertel

Finden Sie einzigartige free tours mit GuruWalk in jeder Stadt der Welt

Qualität

Sprachen

Merkmale

Zeitplan

00:00
23:59

Sehenswürdigkeiten

Geschichte und Konflikte

Die besten Guruwalks in Berlin Jüdisches Viertel (3 / 56)


27.633 meinungen anderer Wanderer zu Berlin Touren
4.87
27633 ratings
Melanie 31 Mar 2024
Berlin

Geprüfte Reservierung
Als Paar gereist - Mar 2024
Sehr informativ mit viel Hintergrundwissen und einigen Fun Facts.
Sowjetisches Ehrenmal im Treptower Park - historischer Spaziergang
Vargas 01 Jan 2024
Lecce

Geprüfte Reservierung
Als Paar gereist - Jan 2024
Una increíble experiencia. Un tour personalizado con un excelente guía que compartio la historia de Berlín a través de la cocina, luchas, personajes y lugares. Excelente menú y experiencia. Altamente recomendado. Escuchar a Nima hablar con tanta pasión de su ciudad es como ponerse al día con un viejo amigo que te cuenta la historia de su nueva ciudad
Tasty Berlin, Kultur trifft Kulinarik! Mit Street Art & alternativen Flair (Zwei in Einem)
Hana 12 Sep 2023
Tel Aviv-Jaffa

Geprüfte Reservierung
Als Paar gereist - Sep 2023
It was interesting to find out a lot about jewish history in Berlin. The tour was very informative. We would hightly recomend this tour to the tourists interested in jewish culture in Berlin.
Jüdisches Viertel Berlin: Vielfalt, Geschichte & urbanes Flair (In kleiner Gruppe)
Johannes 28 Aug 2023

Geprüfte Reservierung
Allein gereist - Aug 2023
Ich hatte das große Glück, dass ich an diesem Tag der einzige Gast war, somit konnte Nima mir sämtliche Fragen die ich hatte ausführlich beantworten. Für Geschichts interessierte ist diese Tour genau das richtige, die 3h vergehen sehr schnell und der Informationsghealt war immer sehr hoch. Ich habe Berlin von einer für mich ganz neuen Seite gesehen und bin sehr danbar für diese Erfahrung.
Berlins Zeitreise: Vom Mittelalter zur Moderne. (In kleiner Gruppe)
Wiebke 14 Jul 2023

Geprüfte Reservierung
Allein gereist - Jul 2023
I booked this tour very spontaneously and was lucky to get a spot. The tour was a fun mix with riding the bike, getting to see the soghts of the town and getting unique information about the LGBTQ history In Berlin. Rafael the guide was super enthusiastic and passionate on this tour. All in all a fun experience that I definitely recommend :)
Homolulu Berlin - LGBTQ Fahrrad-Stadtführung „Berlin erfindet die Homosexualität - queere Geschichte von 1850-1935“
Sabine 12 Jun 2023
Mönchengladbach

Geprüfte Reservierung
Als Paar gereist - Jun 2023
Peter hat uns eine neue Seite der Kunst vermittelt, hat Spaß gemacht. Bei dieser Tour muss man gut zu Fuß sein. Wir würden sie jederzeit gerne wieder buchen.
Alternatives Berlin mit Walkative!
Donna 27 Mar 2023

Geprüfte Reservierung
In einer Gruppe gereist - Mar 2023
Bester Guide 🧡 Schon lang nicht mehr so einen schlauen und lieben Menschen getroffen!
Das Wesentliche von Berlin Free Walking Tour
Dennis 04 Feb 2023
Speyer

Geprüfte Reservierung
Allein gereist - Feb 2023
Sympathisch, kurzweilig und sehr Interessant. Gerne wieder!
The movie-music-art-architecture tour Schöneberg
Sandy 16 Jul 2022
Berlin

Geprüfte Reservierung
Allein gereist - Jul 2022
Super interessante und kurzweilige Tour.
Im Kreis der Macht: Tour durch das politische Berlin

Das Jüdische Viertel Berlins ist eine beliebte Touristenattraktion für viele Besucher und Einwohner. Im Jüdischen Viertel leben etwa 2000 Menschen, was etwas mehr als ein Prozent der Gesamtbevölkerung Berlins ausmacht.
Die Geschichte des Viertels geht auf das Jahr 1700 zurück, als es voller Lagerhäuser und kleiner Werkstätten war. Erst 1923 entstand hier die größte Synagoge Berlins, erbaut von Otto Rothschild.
Es gibt viele Dinge, die das jüdische Viertel zu einem unglaublichen Ort für Reisende machen, darunter seine reiche Kultur, Architektur und Geschichte. Wenn Sie daran interessiert sind, diese Gegend während Ihrer Reise nach Berlin zu besuchen, stellen Sie sicher, dass Sie all diese Möglichkeiten nicht verpassen und buchen Sie eine kostenlose Tour, wie wir sie bei GuruWalk anbieten!
Neben der bereits erwähnten Synagoge ist die Sophienkirche ein weiteres wichtiges religiöses Gebäude in der Nachbarschaft.
Die Sophienkirche im Jüdischen Viertel Berlins befindet sich in der Oranienburger Straße. Sie wurde 1722 erbaut und dann von 1866 bis 1886 in eine Synagoge umgewandelt. Nachdem die Kirche im Zweiten Weltkrieg bombardiert und zerstört worden war, wurde sie 1995 wieder aufgebaut.
Die Kirche ist täglich für Besucher geöffnet, außer freitags, wenn sie für die Gläubigen geschlossen ist. Die Besucher können eintreten und sehen, wie die Dienste im Inneren aussehen, mit Buntglasfenstern, Marmorböden und schönen Decken.
Ohne das religiöse Thema zu vernachlässigen, ist der alte jüdische Friedhof ein weiteres Muss, das man gesehen haben muss.
Der Alte Jüdische Friedhof im Jüdischen Viertel Berlins ist seit langem ein Anziehungspunkt für Touristen. Denn er ist einer der wenigen Friedhöfe, die noch erhalten sind.
Der Friedhof wurde 1672 angelegt und ist einer der ältesten jüdischen Friedhöfe in Europa. Sie beherbergt Gräber von Menschen, die in verschiedenen Epochen in Berlin gelebt haben, von 1676 bis 1887.
Der Friedhof wurde während des Zweiten Weltkriegs von Nazi-Soldaten zerstört und als Flugplatz genutzt, konnte aber mit finanzieller Unterstützung der deutschen Regierung und israelischer Botschaften und Organisationen wiederhergestellt werden.
Aber es geht nicht nur um religiöse Themen. Der Palast der Tränen ist eine Erwähnung wert.
Dieser Palast wurde 1936 von den Nazis erbaut. Der Bau wurde von Albert Speer, dem NS-Minister für Rüstung und Kriegsproduktion, überwacht. Die Nazis hatten es als Luxusresidenz für Adolf Hitler geplant, die er nach seiner Eroberung der Welt und dem Sieg im Zweiten Weltkrieg nutzen wollte. Es wurde jedoch während des Krieges als streng geheimes Militärhauptquartier und später als sowjetisches Militärhauptquartier genutzt.
Das Schloss ist heute Teil des öffentlichen Museumssystems von Berlin. Es wurde in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt, mit Möbeln und Kunstwerken aus der Zeit des Dritten Reichs (1933-1945). Der Besucher kann durch die Räume gehen, die Hitler für sich selbst geplant hat: sein Büro mit dem großen runden Tisch, seine Privatbibliothek und sein Wohnzimmer, sein Schlafzimmer mit dem Marmorkamin.

Möchten Sie Ihre Kultur mit Reisenden aus aller Welt teilen?

Besuchen Sie nach Berlin auch diese Städte

Andere guruwalks in Berlin finden

Erkunden Sie
Buchungen
Nachrichten